Lauflernwagen

Vor- und Nachteile eines Lauflernwagens

Wenn das eigene Kind damit beginnt, sich an Möbeln hochzuziehen, ist es Zeit, sich mit einem Lauflernwagen zu beschäftigen. Anders als bei einem Gehfrei wird das Kind bei einem Lauflernwagen nicht festgehalten, sondern es muss aus eigener Kraft sich auf den Beinen halten können und der Wagen dient eher wie ein Kinderwagen. Er stellt jedoch die Balance der Kinder sicher.

Vorteile des Lauflernwagens

Die Vorteile der Nutzung eines Lauflernwagens sind deutlich in der Überzahl. Kleinkinder werden durch die Nutzung eines Lauflernwagens durchaus gefördert. Sie können nicht nur selbstsicherer ihre Umgebung erkunden, sondern zur gleichen Zeit können sie mit dem Wagen lernen, auf der Stelle stehenzublieben. Einen größeren Bewegungsfreiraum bietet der Lauflernwagen an. Das Baby kann sich an dem Wagen hochziehen und in die Richtung laufen, in die es gerne gehen möchte. Das Kind kann mit einem sicheren Wagen, der nicht leicht umkippt, schneller die ersten Schritte gehen. Oft bietet sich ein Modell an, das zusätzliche Spielfunktionen anbietet oder gar Musik ertönen lässt, wenn sich der Wagen bewegt. Eine Ablage für Teddybären und Puppen kann ebenso sinnvoll sein. Der Wagen kann nicht nur zu Hause gefahren werden, sondern auch im Freien. Das hat zur Folge, dass das Kind lernt, auch alleine ohne Mutter oder Vater Schritte zu gehen. Anders als bei einem Gehfrei wird der Körper durch die veränderte Haltung des Kindes nicht beeinflusst. Weiter noch ist das Baby dazu imstande, sich frei zu bewegen, ohne hinzufallen.

Nachteile vom Lauflernwagen

Die Nachteile eines Lauflernwagens halten sich in Grenzen. Eigentlich kann nur an die Konstruktion gedacht werden, die mit einem Lauflernwagen angeboten wird. Wenn der Wagen zu schnell umkippen kann, besteht die Gefahr, dass sich das Kind verletzt. Aus diesem Grund sollte immer auf die Hochwertigkeit des Produkts geachtet werden und darauf achten, dass es sich um einen guten Lauflernwagen handelt, den man sich anschaffen möchte. Nur dann bringt die Anschaffung von einem Lauflernwagen auch wirklich etwas.

Schadstoffe in Wickelauflagen

Schadstoffe in immer mehr Wickelauflagen

Es ist wirklich erschrecken, welche und vor allem wie viele Schadstoffe sich in und auf einer Wickelauflage befinden. Die meisten der getesteten Auflagen sind so stark belastet, dass sie bei einem Test als stark „ ungenügend“ bezeichnet wurden.

In viele Auflagen wurden sogenannte Phtalate gefunden, die besonders Krankheitserregend sind. Andere sagen dazu Weichmacher, daneben gab es dann noch chlorierte Kunststoffe und in einigen wurden sogar der Krebs erregende Stoff PAK gefunden. Dazu kam noch Formaldehyd, dass nicht nur die Schleimhäute reizen kann, sondern ebenfalls als Krebs auslösend eingestuft wird.

Wickelauflagen mit Folie meiden

Auch wenn bei vielen Eltern der Preis an erster Stelle steht, sollten sie sich schon beim Kauf einer Wickelauflage über die Gesundheit ihres Kindes Sorgen machen. Eine Auflage mit einem Bezug aus Bio Baumwolle kostet zwar etwas mehr, sie können sich aber sicher sein, dass diese Auflagen die Besten sind.

Die Wickelauflage sollte außerdem schön groß sein, so erfüllt sie auch weitere Sicherheitsfaktoren. Eine große Rolle spielt auch das Innenleben, denn Baby sollte so weich wie irgend möglich liegen. Eine Füllung aus einhundert Prozent Polyester ist hierbei von Vorteil.

Wichtig ist außerdem, eine wasserundurchlässige Frotee Auflage. Die muss natürlich abnehmbar sein, damit sie schnell einmal in die Waschmaschine gesteckt werden kann. Unter dem Bezug sollte eine spezielle Beschichtung sein, die dafür sorgt, dass die Auflage wasserundurchlässig ist und somit einer leichten Reinigung nichts im Wege steht.

Vorteile einer Wickelauflage

Eine Wickelauflage sollte so komfortabel wie möglich sein und darum haben sich einige Hersteller auch etwas Gutes einfallen lassen, denn es gibt welche mit einem praktischen Gummizug,das erleichtert das Aufziehen enorm. Mehr Informationen zum Thema Wickelauflagen gibt es beispielsweise auf dieser Internetseite zum Thema Wickelauflagen.

Je kuscheliger die Oberfläche, desto besser liegt das Baby und fühlt sich zudem noch pudelwohl. Das Waschen macht einer guten Wickelauflage auch nicht allzu viel aus, denn beim Waschen laufen sie nicht ein und sind auch äußerst haltbar, sodass es in den meisten Fällen nicht nötig ist, eine Zweite oder Dritte Auflage zu kaufen.

Zufriedenstellende Wickelauflagen haben einen Preis von rund 50 oder 60 Euro, dafür sind sie aber nicht gesundheitsgefährdend und ein Kind fühlt sich auf ihr wohl.

Mei-Web.de – Wir starten sofort mit einem Fail

Wir starten mit einem Fail

Ein super Start in meine Bloggerkarriere… Wir schreiben den 25.04.2015 und ich Vogel plane meinen Blog.  Stundenlang denke ich über den passenden Namen nach und nach langem überlegen entscheide ich mich für ein simplen Namen, nämlich mein-web.de , als Zeichen dafür, dass dieser Blog hier MEIN persönliches Web sein soll. Tja, was draus geworden ist seht ihr ja, ich war so schlau und hab ein n vergessen. Aber das soll mich nicht aufhalten, gebloggt wird trotzdem, in diesem Sinne, bis zum nächsten Beitrag